Verlag > Werkstattstechnik online > News
   

News

15.02.2019

Die Spritzstrahlreinigung unbeschränkt durchleuchten

Simulationssoftware soll für kleine und mittelständische Betriebe in die Nutzung gehen

91159.jpg
Tank mit drei Rührwerkzeugen, wie er in der Großindustrie Verwendung findet.
Eines der am häufigsten verwendeten Verfahren zur Bauteilreinigung ist die Spritzstrahlreinigung. Hierbei werden mit einem Wasserstrahl (gegebenenfalls mit Reinigungsmedium), CO2-Schnee, -Pellets oder Laser, Verunreinigungen vom Bauteil entfernt, um die Werkstücke in anschließenden Prozessen, wie Lackieren oder Montage, weiterverarbeiten zu können. Dabei müssen (auch um Haftungsansprüche auszuschließen) die immer größer werdenden Anforderungen an die Sauberkeit eingehalten werden, die durch definierte Bauteilsauberkeitsanalysen zum Beispiel gemäß ISO 13232 bestimmt werden.

Link zur wt Werkstattstechnik online - ein Beitrag der Ausgabe 1/2-2019



pdf Kompletter Beitrag im PDF-Format


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?