Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2020, S. 146-150

Kompletter Beitrag im pdf-Format 146_92708.pdf

KMU unterschätzen das Potenzial der Mensch-Roboter-Interaktion

Industrielle Mensch-Roboter-Interaktion in KMU

Die industrielle Mensch-Roboter-Interaktion (MRI) eignet sich nach Einschätzung von Experten vor allem für die spezifischen Produktionsbedingungen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Nichtsdestotrotz finden sich MRI-Lösungen derzeit vorwiegend in Großunternehmen. Eine empirische Befragung von 81 Vertretern deutscher Industrieunternehmen legt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei nicht nur um ein Umsetzungsdefizit handelt. Vielmehr scheinen KMU die Potenziale von MRI-Lösungen systematisch zu unterschätzen.

Industrial human-robot-collaboration in SMEs – SMEs underestimate the potential of human-robot-collaboration

According to experts, industrial human-robot interaction (HRI) is particularly suitable for the specific production conditions of small and medium-sized enterprises (SMEs). Nevertheless, HRI solutions are currently mainly found in large companies. An empirical survey of 81 representatives of German industrial companies suggests that this is not just due to barriers in implementing collaborative robots. On the contrary, SMEs seem to systematically underestimate the potential of HRI solutions.

Autor:
Baumgartner, M.; Kopp, T.; Kinkel, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2020, Seite 146-150
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?