Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 9-2019, S. 667-673

Kompletter Beitrag im pdf-Format 667_92327.pdf

Werkzeugbau, Digitalisierung, Industrie 4.0

Digitaler Produktionszwilling im industriellen Werkzeugbau*

Optimierung des Change Request Managements mithilfe des digitalen Produktionszwillings im Werkzeugbau

Der Werkzeugbau beeinflusst als Befähiger der Serienproduktion dessen Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit maßgeblich. Die immer kürzer werdende Time-to-Market hat zur Folge, dass Werkzeugbaubetriebe im Rahmen ihrer Leistungserstellung zu jedem Zeitpunkt durch den Kunden induzierte Change Requests antizipieren und beherrschen müssen. Die Realisierung eines digitalen Produktionszwillings birgt das Potenzial, datenbasierte Entscheidungsunterstützung zur Optimierung des Change Request Managements einzusetzen.

Digital production twin in industrial toolmaking – Optimization of Change Request Management through the digital production twin in toolmaking

As the enabler of series production, toolmaking has a decisive influence on its performance and speed, with the required time-to-market continuously decreasing. As a result, toolmaking companies must anticipate and master change requests induced by the customer at all times as part of their service provision. The realization of a digital production twin has the potential to use data-based decision support to optimize change request management.

Autor:
Schuh, G.; Kelzenberg, C.; Wiese, J.; Kessler, N.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 9-2019, Seite 667-673
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?