Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2019, S. 421-426

Kompletter Beitrag im pdf-Format 421_91871.pdf

Additive Fertigung, Fräsen, Automatisierung

Fräsbearbeitung von Additivbauteilen*

Automatisierungspotenziale bei der spanenden Nachbearbeitung additiv gefertigter Serienbauteile

Die Additive Fertigung mittels Laser-Strahlschmelzen eröffnet in Bezug auf Leichtbaukonstruktionen viele Möglichkeiten. Um qualitativ hochwertige Funktionsbauteile zu fertigen, ist jedoch in den meisten Fällen eine spanende Nachbearbeitung erforderlich. Zu deren produktiver Umsetzung wurde im Rahmen des vorliegenden Beitrags eine Prozesskette am Beispiel des Fräsens definiert. Sie wurde zudem auf ihr Automatisierungspotenzial hin analysiert und an ausgewählten Prozessbausteinen wurden Automatisierungsmaßnahmen umgesetzt.

Milling of additively manufactured parts – post-processing potential for automation of additively manufactured serial parts

Additive manufacturing processes like laser beam melting enable many possibilities due to lightweight structures. However, a post-processing is necessary in most cases to produce high quality functional components. A process chain was developed for an efficient realization of the post-processing by milling. This process chain was analyzed for automation potentials and selected process modules were automated.

Autor:
Häußinger, C.; Zäh, M.F.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2019, Seite 421-426
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?