Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2019, S. 140-141

Kompletter Beitrag im pdf-Format 140_91359.pdf

Automatisierung, Industrie 4.0, Handhabungstechnik

Flexible Roboterhandhabungssysteme

Schnellere Inbetriebnahme mittels Kameras möglich

Eine Zielsetzung von Industrie4.0 ist die hochflexible Produktion stark individualisierter Produkte. Eine Basistechnologie dafür ist die Planung von Produktionsabläufen mithilfe virtueller Modelle der Produkte und Produktionssysteme. Auch die Programmierung der Steuerung automatisierter Roboterhandhabungssysteme lässt sich mit digitalen Werkzeugen deutlich verbessern. Dies wird als Offline-Programmierung bezeichnet. Der Vorteil ist, dass die Anlage dafür noch nicht vorhanden sein muss, beziehungsweise nicht stillstehen muss. Aufgabe der hier betrachteten Handhabungssysteme ist das kollisionsfreie Aufnehmen und Ablegen zu bearbeitender Bauteile.

Autor:
Berndt, D.; Dunker, T.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2019, Seite 140-141
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?