Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2018, S. 155-159

Kompletter Beitrag im pdf-Format 155_89154.pdf

Industrie 4.0, Instandhaltung, Qualitätsmanagement

Vorausschauende Instandhaltung für Fertigungsressourcen*

Vorgehensmodell zur Integration von Predictive-Maintenance-Werkzeugen in Fertigungsressourcen

Zunehmende Anforderungen an die Anlagenzuverlässigkeit und -verfügbarkeit führen zu einer immer höheren Bedeutung von Predictive Maintenance Tools. Herkömmliche Fertigungsressourcen sind jedoch nicht mit einer ausreichenden Anzahl von Sensoren ausgestattet, um den Maschinenzustand zu überwachen und notwendige Instandhaltungsleistungen vorherzusagen. Dieser Beitrag stellt ein Vorgehen zur Integration zusätzlicher Sensoren in bestehende Fertigungsressourcen für Predictive-Maintenance-Werkzeuge vor.

Predictive maintenance as a service

Increasing requirements for machine reliability and availability lead to an increased importance of predictive maintenance tools. How-ever, conventional manufacturing resources are not equipped with a sufficient number of sensors to monitor the machine condition and predict necessary maintenance measures. This paper presents a procedure for integrating additional sensors into existing manufacturing resources for predictive maintenance tools.

Autor:
Klöber-Koch, J.; Schreiber, M.; Klimm, B.; Reinhart, G.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2018, Seite 155-159
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2018
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?