Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2016, S. 699-704

Kompletter Beitrag im pdf-Format 699_86526.pdf

Industrie 4.0, Automatisierung, Mensch und Technik

Semantische Kommunikationsschnittstellen zur Zustandsüberwachung im Karosseriebau

Serviceorientierte Architekturen für die Maschinendiagnose in vernetzten Produktionssystemen

Industrie 4.0-Technologie verspricht Unterstützung bei der Erfüllung komplexer Produktionsaufgaben. Bisher verhindern jedoch historisch gewachsene, industrielle Kommunikationsnetze durch die oft wenig semantische, strikte Kommunikation entlang der bestehenden Ebenen der Automatisierungspyramide eine effiziente Umsetzung der Prinzipien von „Smart Factories“. Diese Veröffentlichung thematisiert die Entwicklung semantischer Kommunikationsschnittstellen am Beispiel des Karosseriebaus der AudiAG.

Standardised I4.0 communication interfaces – Requirements and measures to establish I4.0 principles in modern production systems

Industry4.0 technology promises to support the fulfillment of complex production tasks. Even today, historically grown industrial communication networks prevent an efficient implementation of smart factory principles, especially due to a lack of semantics and the strict communication along the existing layers of the automation pyramid. This publication focuses on the development of semantic communication interfaces using the example of the digitalization of the vehicle body construction at the Audi AG.

Autor:
Fleischmann, H.; Köhl, J.; Blank, A.; Schacht, M.; Fuchs, J.; Franke, J. Prof.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2016, Seite 699-704
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?