Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 4-2016, S. 282-287

Kompletter Beitrag im pdf-Format 282_85656.pdf

Aus- und Weiterbildung, Produktionsmanagement, Investitionsplanung

Simulationsbasierte Bewertung von Weiterbildungen*

Potenziale eines betriebsspezifischen Ansatzes für die Kosten-Nutzen-Analyse von Weiterbildungsangeboten

Eine Umfrage des IFW zeigt, dass nur ein kleiner Anteil mittelständischer Unternehmen Weiterbildungsangebote in hohem Umfang nutzt. Eine Ursache ist, dass die Entscheidungsträger Weiterbildungsbedarfe und -erfolge meist nur qualitativ durch Interviews bestimmen. Für die betriebsspezifische Kalkulation des Nutzens wird am IFW eine quantitative Bewertungsmethode entwickelt. Ein Beispiel in diesem Artikel zeigt, wie auf Basis von Kennzahlen der Produktionsplanung und -steuerung Weiterbildungsstrategien betriebsspezifische Nutzenwerte zugeordnet werden.

Simulation-based evaluation of further education - Potential of a company-specific approach for cost-benefit-analysis of training programs

A survey by the IFW shows that only a small percentage of SMEs use advanced trainings to a high extend. One reason is that decision makers determine training needs and successes only qualitatively by interviews. Therefore, the IFW develops a quantitative evaluation method for the company-specific calculation. Based on indicators from production planning and control this article shows an example how company-specific benefits of training strategies are determined.

Autor:
Merwart, M.; Denkena, B. Prof.; Dittrich, M. A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 4-2016, Seite 282-287
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?