Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 11/12-2015, S. 798-799

Kompletter Beitrag im pdf-Format 798_84720.pdf

Messtechnik, Automobilindustrie, Sensoren

Optischer Schweißelektroden-Überwachungssensor

Resistives Punktschweißen ist in der Fahrzeugfertigung eines der gängigsten und preiswertesten Fügeverfahren zum Verbinden von Karosserieteilen. Die Qualitätsanforderungen in der Massenfertigung sind hoch, denn Stabilität und Sicherheit des Fahrzeugs hängen vom ordnungsgemäßen Schweißen ab. Im modernen Fahrzeugbau werden vermehrt verzinktes Stahlblech oder sogar Aluminium basierte Leichtmetalllegierungen verwendet. Im Gegensatz zu einfachem Stahlblech werden die Schweißelektroden hierdurch wesentlich stärker belastet und müssen daher häufiger gewartet werden. In Verbindung mit der Entwicklung von Werkzeugen für die vollautomatische Reinigung, Formierung und den Wechsel der Elektrodenspitzen kann ein am Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS entwickeltes optisches Sensorsystem den Zustand der Elektrodenspitzen überwachen und so dazu beitragen, Stillstandzeiten und fehlerhafte Fertigung zu vermeiden.

Autor:
Grüger, H.; Reinig, P.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 11/12-2015, Seite 798-799
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?