Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2015, S. 692-696

Kompletter Beitrag im pdf-Format 692_84464.pdf

Industrie 4.0, Schmieden, Kühlschmierstoffe

Sensorik in Schmiedewerkzeugen*

Temperierung von Gesenken für die Warmmassivumformung steigert Präzision und reduziert Verschleiß

Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 653 „gentelligente Bauteile im Lebenszyklus“ wird am Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen IFUM der Leibniz Universität Hannover zurzeit ein Schmiedegesenk mit sensorischen Fähigkeiten für die Warmmassivumformung entwickelt. Durch die Einbringung von Temperierkanälen in ein Schmiedegesenk sollen die Bauteilgenauigkeit und Werkzeuglebensdauer erhöht werden. Mit der Rückführung von Realdaten wird eine kontinuierliche Designoptimierung durchgeführt.

Sensor technology for hot forging tools - Temperature control of hot forging dies increases precision and reduces wear

As part of the Collaborative Research Centre 653 “gentelligent components in their lifecycle”, the Institute of Forming Technology and Machines of the Leibniz University Hannover is currently developing a hot forging die with sensory capabilities. An integrated temperature channel allows the tool to control cyclically introduced process heat and also provides improved part accuracy as well as a longer lifetime. The design of these channels will be steadily improved by using real process data.

Autor:
Behrens, B.-A.; Lachmayer, R.; Malik, I.; Bonhage, M.; Sauthoff, B.; Gottwald, P.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2015, Seite 692-696
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?