Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2015, S. 351-359

Kompletter Beitrag im pdf-Format 351_83721.pdf

Werkzeug-/Formenbau, Industrieroboter, Polieren

Roboterzelle zur Feinbearbeitung großer Werkzeuge*

Prozessentwicklung zum roboterbasierten Polieren und Schleifen von Spritzgießwerkzeugen

Die manuelle Feinbearbeitung als letzter Prozessschritt der Spritzgießwerkzeugherstellung ist für die Produktqualität entscheidend. Da Qualität und Zeitaufwand wesentlich vom individuellen Geschick des Handwerkers abhängen, führen die hohen Lohnkosten und fehlende Fachkräfte zu einem signifikanten Wettbewerbsnachteil für den Werkzeug- und Formenbau in Deutschland. Um zukünftig den manuellen durch einen automatisierten Feinbearbeitungsprozess zu ersetzen, ist die Entwicklung eines robusten, industrietauglichen Robotersystems von essentieller Bedeutung.

Robot cell for the finishing of large tools and dies - Process development for robot-based polishing and grinding of injection moulds

Manual finishing as final process step in making tools is crucial for product quality. Today, the quality and the cost of tools depend very much on the individual skills of the experts. Due to high labor cost and a lack of skilled workers, the strong dependence on craftsmanship is a significant competitive disadvantage for tool making in Germany. To establish an automated finishing process on the market by replacing manual finishing, it is essential to develop a robust, industry-compatible, robotic system

Autor:
Abele, E.; Haddadian, K.; Hahn, F.; Andrecht, D.; Luckas, B.; Schmidt, B.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2015, Seite 351-359
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?