Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 11/12-2014, S. 722-727

Kompletter Beitrag im pdf-Format 722_81885.pdf

Umformtechnik, Mikrotechnik, Simulation

Auslegung von Prozessketten der Mikroumformung für die Verwendung von Teileverbunden*

Umformende Verfahren besitzen das Potential, das Portfolio gängiger Technologien zur Herstellung metallischer Mikrobauteile zu erweitern und somit einen Beitrag zur Deckung stetig steigender Bedarfe an komplexen Mikrobauteilen zu leisten. In mehrstufigen Prozessketten bietet sich für die Fertigung und Förderung das Prinzip der Teileverbundfertigung an. Systeme zur ganzheitlichen Auslegung und Beurteilung dieser fehlen. Der Fachbeitrag beschreibt, welche Art an Informationen dafür grundsätzlich Berücksichtigung finden müssen und wie Prozessketten der Teileverbundproduktion im Mikrobereich unter Nutzung gängiger Simulationswerkzeuge ausgelegt werden können.

Design of process chains in microforming using ladder-linked parts

Forming technologies enable manufacturers to meet the increasing demand for micro-parts by extending the portfolio of conventional micro-technologies. In multistage process chains, the principle of linked parts manufacturing is a promising approach. Systems for the holistic design and evaluation of process chains for linked parts manufacturing are missing. This paper describes what information has to be considered and how process chains in linked parts production can be evaluated, using current simulation tools.

Autor:
Weikert, F.; Kröger, A.; Tracht, K.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 11/12-2014, Seite 722-727
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?