Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 11/12-2014, S. 753-756

Kompletter Beitrag im pdf-Format 753_81882.pdf

Fertigungstechnik, Bildverarbeitung, Informationsmanagement

Die Zukunft der Bauteilidentifikation

Innovative Methode zur Nutzung oberflächeninhärenter Bauteilinformationen

Die Nutzung bauteilinhärenter Informationen macht zusätzliche physische Speichermedien wie QR (Quick Response)- und Barcodes oder RFID (Radio Frequency Identification)-Tags unnötig. Das vorgestellte Verfahren zur robusten Bauteilidentifikation arbeitet ausschließlich mit Informationen, die ohnehin durch den Fertigungsprozess in die Oberfläche eines Werkstückes eingebracht werden.

The future of component identification - An innovative method for using surface-inherent component information

The use of component-inherent information eliminates the need for attaching additional physical storage media such as QR and bar codes or RFID tags. The method presented for identifying components solely uses the information already integrated into the surface of the workpiece during the manufacturing process.

Autor:
Hockauf, R.; Spitschan, B.; Mörke, T.; Denkena, B.; Ostermann, J.; Grove, T.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 11/12-2014, Seite 753-756
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?