Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 06-2004, S. 257

Kompletter Beitrag im pdf-Format 257.pdf

Schleifen

Prozessüberwachung beim Schleifen

Die moderne Produktionstechnik sieht sich im Zuge der Globalisierung wachsenden Herausforderungen gegenüber. Immer höhere Qualitätsanforderungen und steigender Zeit- und Kostendruck verlangen eine sichere Beherrschung der Fertigungsprozesse. Dies wird jedoch durch zunehmende Prozess- und Bauteilkomplexitäten erschwert. Durch die heute in Werkzeugmaschinen realisierbaren Beschleunigungen, Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten werden die für den Maschinenbediener verbleibenden Reaktionszeiten verkürzt. Plötzlich auftretende Störungen sind daher allein durch den Maschinenbediener nicht mehr zu kontrollieren. Parallel dazu schränkt eine immer stärkere Kapselung der Maschinen, aufgrund erhöhter Sicherheits- und Umweltauflagen, den direkten Einblick in das Prozessgeschehen ein. Auch bei optimierter Prozessauslegung ist damit zu rechnen, dass unvorhersagbare Fehler zu nicht tolerierbaren Schwankungen in der Werkstückqualität führen.

Autor:
Klocke, F.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 06-2004, Seite 257
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?