Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2014, S. 106-111

Kompletter Beitrag im pdf-Format 106_77599.pdf

Automatisierung, Flexible Fertigungssysteme, Industrie 4.0

Flexibilisierung von Automatisierungssystemen*

Systematisierung der Flexibilitätsanforderungen von Industrie 4.0

Die Umsetzung flexibler und rekonfigurierbarer Produktionssysteme ist einer der Eckpfeiler von Industrie 4.0. Um Deutschland zügig zum geplanten Leitmarkt für Industrie 4.0 zu entwickeln, müssen vorhandene Produktionssysteme nachträglich weiter flexibilisiert werden. Im Fachbeitrag wird dafür ein methodisches Vorgehen skizziert und untersucht, wie Flexibilität in Schritten, das heißt durch Teilflexibilisierung bewirkt werden kann.

More flexibility for automated manufacturing systems Systematization of requirements of flexibility  towards Industrie 4.0

Flexible and re-configurable manufacturing systems are corner stones of Integrated Industry –Industrie 4.0. Existing production systems need to become more flexible, in order to develop Germany to a leading market of Industrie 4.0. This paper sketches a stepswise method which helps to analyze existing systems and enhance them towards more flexibility.

Autor:
Weyrich, M.; Wior, I.; Bchennati, D.; Fay, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2014, Seite 106-111
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?