Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 06-2004, S. 280

Kompletter Beitrag im pdf-Format 280.pdf

Schleifen

Schleifstaub wirksam getrennt

Sortierprozess im Korona-Feld erlaubt zuverlässige und schnelle stoffliche Trennung

Trennen von Schleifstaub kann Probleme bereiten. Die geringe Größe der Partikel, der geringe Masseunterschied zwischen Werkstück spänen und Schleifkörnern und die Vielfalt der Werkstückwerkstoffe erschweren einen Separationsprozess. Anhand einer systematischen Beschreibung der in Frage kommenden Sortierverfahren wird für die Separation von Schleifstaub ein Verfahren ermittelt. Nach einer ausführlichen Darstellung des Verfahrensablaufes werden die Ergebnisse von Separationsversuchen mit Schleifstaub dargestellt und die Autoren gehen auf die Güte des ausgewählten Verfahrens ein.

Swarf efficiently separated – Separation process with electrical corona is reliable and fast

Separating grinding dust may be problematically. The small size of the particles, the humble difference in weight between chips and grits and finally the variety of materials are complicating the separation process. Based on a systematic description of possible separation opportunities a procedure for the separation of swarf is ascertained. After a comprehensive depiction of the procedure the results of swarf separation experiments are presented and a word about separation quality is spoken.

Autor:
Neugebauer, R.; Hirsch, A.; Gleich, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 06-2004, Seite 280
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?