Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2013, S. 616-621

Kompletter Beitrag im pdf-Format 616_73982.pdf

Kostenrechnung, Instandhaltung, Simulation

Prognose von Ausfallfolgekosten *

Grundlage zur Terminierung von Instandhaltungsmaßnahmen innerhalb komplexer Produktionssysteme

Innerhalb mehrstufiger Produktionssysteme können Stillstände einzelner Maschinen zu beträchtlichen Ausfallfolgen für vor- und nachgelagerte Prozessschritte führen. Um diese zu reduzieren, spielt die zustandsbasierte Instandhaltung eine zunehmende Rolle in Wissenschaft und Praxis. Voraussetzung zur kostenoptimalen Terminierung von Instandhaltungsmaßnahmen ist es, die Beeinträchtigung der Produktion durch den damit verbundenen Maschinenstillstand im Vorfeld zu prognostizieren. Der hier vorgestellte Ansatz erlaubt mithilfe der ereignisdiskreten Simulation eine dynamische Kalkulation der Ausfallfolgekosten.

Prognosis of failure related costs - Basis for scheduling of condition-based maintenance measures in complex production systems

Within multi-level production systems, downtimes of single machines can have significant consequences for the up- and downstream process steps. To reduce this, condition-based maintenance plays an increasing role in science and practice. The main requirement for scheduling maintenance measures at optimal costs is to estimate the impact of the ensuing downtime of machines on the production process. In this paper, a dynamic approach based on event-driven simulation is introduced, which enables to calculate failure related costs arising due to the execution of maintenance measures.

Autor:
Denkena, B.; Kröning, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2013, Seite 616-621
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?