Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-1999, S. 365

Kompletter Beitrag im pdf-Format 365.pdf

Hochgeschwindigkeitsbearbeitung (HSC)

Fräsen ohne Tempolimit?

Die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung verspricht in vielen Bereichen der Fertigung Produktivitätsgewinne aufgrund geringerer Durchlaufzeiten bei gleicher oder höherer Bauteilqualität. In diesem Beitrag werden einige Charakteristika und Potentiale der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung (HG-Bearbeitung) anhand experimenteller Untersuchungsergebnisse dargestellt. Aus den Prozeßparametern werden weiterhin die maschinenseitigen Forderungen und deren Grenzen für die HG-Bearbeitung genannt.

Milling without speed limit

High Speed Cutting (HSC) promises productivity gains in many fields of production engineering due to shorter machining time at equal or even higher workpiece quality. In this paper some characteristics and potentials of HSC will be shown by means of experimental machining results. The processes set high demands on the machine tools and actually lead to limits in HSC-machining.

Autor:
Tönshoff, H. K.; Ben Amor, R.; Kaak, R.; Urban, B.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-1999, Seite 365
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?