Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 11/12-2003, S. 754

Kompletter Beitrag im pdf-Format 754.pdf

Werkzeugbau, Antriebstechnik

Schneller und besser mit Linearantriebstechnik

Mit Lineardirektantrieben Termintreue und Genauigkeit im Werkzeug- und Formenbau erreichen

Die spezielle Prozessgestaltung im Werkzeug- und Formenbau eröffnet der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung (HSC) ein ideales Anwendungsgebiet. Um das technologische Potential optimal umzusetzen, sind hohe Vorschubgeschwindigkeiten und Beschleunigungen notwendig. Aufgrund der erreichbaren Dynamik von lineardirektgetriebenen Bearbeitungszentren lassen sich Werkzeugformen schneller und genauer fertigen. Dies wird am Beispiel einer Werkzeugform für eine Nockenwelle aufgezeigt.

and die making with linear direct drives

Faster and better with linear-drive technology – Achieving on time delivery and precision in mould

The special design of the processes in mould and die making opens up an ideal field for applying high speed cutting. In order to put the technological potential optimally into practice, high feed rates and accelerations are necessary. Owing to the possible dynamic of linear driven machining centres moulds can be manufactured faster and more precisely. The following article will attempt to exemplify this by examining a tool for a cam shaft.

Autor:
Fries, E.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 11/12-2003, Seite 754
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?