Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2003, S. 719

Kompletter Beitrag im pdf-Format 719.pdf

Maschinenelemente, Konstruktion

Bestimmen der Festigkeitseigenschaften von Schließringbolzenverbindungen

Durch FEM-Berechnungen und experimentelle Verifikation

Das Fügen unterschiedlicher Werkstoffe und Werkstoffkombinationen kann stoffschlüssig wie beim Schweißen, Kleben und Löten oder auch kraft- und formschlüssig wie beim Schrauben und Nieten erfolgen. Die mechanischen Fügeverfahren bieten ein großes Potential, wärmefrei verschiedene Werkstoffe zu fügen. Der Schließringbolzen (SRB) als hochfest vorgespanntes Verbindungssystem stellt diesbezüglich eine Synthese zwischen Vollniet und Schraube dar und findet in der Praxis immer häufiger Anwendung. Für einen umfassenden Einsatz stehen aber Berechnungsempfehlungen, Normen und Vorschriften nur eingeschränkt zur Verfügung beziehungsweise fehlen ganz, so dass es bei vielen potentiellen Anwendern Vorbehalte gegen diese alternative Füge technik gibt. Untersucht werden ausgewählte Festigkeitseigenschaften von Schließringbolzenverbindungen mittels numerischer Berechnungen als Beitrag zur verbesserten Kennwertermittlung für die konstruktive Auslegung und der Vergleich mit experimentellen Ergebnissen.

Autor:
Wanner, M.-C.; Al-Raheb, O.; Henkel, K.-M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2003, Seite 719
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?