Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2003, S. 685

Kompletter Beitrag im pdf-Format 685.pdf

Umformtechnik

Planetenschrägwalzen von Kupferrohren

Modifizierte Berechnungsalgorithmen verbessern Anlagenauslastung

Heute beschränkt sich das Planetenschrägwalzen von Kupferrohren nur auf wenige Walzabmessungen. Um den Forderungen der Kunden gerecht zu werden, ist das Interesse an einem vielfältigeren Walzprogramm jedoch groß. Eine sichere und optimierte Verfahrensauslegung scheitert bisher an den zu geringen theoretischen und praktischen Kenntnissen der Vorgänge im Walzspalt. Der Beitrag beschreibt das Verfahren und die Berechnungsmethode, die Vorhersagen über die Umformparameter innerhalb eines Planetenschrägwalzwerkes ermöglichen. Dies erlaubt eine bessere und schnellere Auslegung sowohl von Neuanlagen als auch bei der Umrüstung bestehender Planetenschrägwalzwerke.

Planetary cross rolling of copper tubes – Advanced calculation algorithm allows higher plant utilisation

The application of planetary cross rolling for copper tubes is today limited only to a few dimensions. To live up with the extended requirements of the tube consumers, the producers have a high interest in multivarious roll schedule. A reliable engineering of these variants demands a detailed theoretically as well as practically knowledge of the roll process. This paper deals with the process and the development of a associated calculation method, which allows a prediction of the basically forming parameters in the planetary rolling mill. By means of these predictable parameters the process design for new plants as well as for the revamping of existing plants will be improved and shortened.

Autor:
Winterfeldt, T.; Klingen, H.-J.; Köhler, P.; Witt, G.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2003, Seite 685
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?