Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2011, S. 633-634

Kompletter Beitrag im pdf-Format 633_63483.pdf

Umformtechnik, Stahl, Werkstoffe

„…und in der Werkstofftechnik liegt noch einiges vor uns!“

Leichtbau, Leichtbau allenthalben! Die Energiediskussion in Deutschland und Europa sowie die damit verbundenen Fragen nach den zu erwartenden Änderungen von Wertschöpfungsketten umformtechnisch hergestellter Produkte und in der Produktionstechnik generell ist nach Einschätzung führender Energieunternehmen noch lange nicht zu Ende. Tatsächlich ist während der aktuellen Phase des Aufschwungs festzustellen, dass zwar die Nachfrage insbesondere nach Investitionsgütern wieder gestiegen ist, die Bereitschaft für substantielle Veränderungen der Produktstruktur und strategisch weitreichende Entscheidungen im Hinblick auf den gezielten Einsatz verbesserter Werkstoffe im breiten Mittelstand jedoch noch nicht beobachtet werden kann. Die im Vergleich zur Zeit vor der Krise relativ höheren Energiekosten beeinflussen zum einen die eigenen Herstellkosten, zum anderen auch sonstige Beschaffungsaufwendungen für Halbzeuge – und damit die aktuelle Kostenstruktur umformtechnisch hergestellter Produkte – nachhaltig.

Autor:
Liewald, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2011, Seite 633-634
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?