Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 4-2011, S. 214-219

Kompletter Beitrag im pdf-Format 214_60153.pdf

Auftragsabwicklung, Informationsmanagement, Fabrikorganisation

Kundenspezifische Auftragsabwicklung zukunftsorientiert gestalten *

Anfragen effizient, standardisiert und dennoch flexibel abwickeln

Die effiziente Auftragsabwicklung kleiner und mittelständischer Unternehmen, insbesondere im kundenspezifischen Maschinen- und Anlagenbau, wird zunehmend durch das Vernachlässigen von eindeutig vorhandenen Entwicklungs- und Optimierungspotentialen gehemmt. Diese Potentiale werden beispielsweise durch die Standardisierung der Auftragsabwicklung oder eine konsistente, rechentechnische Unterstützung dieser Prozesse dargestellt. Dabei wird der Anfrageabwicklung als frühe Phase dieser Prozesse eine besondere Rolle zuteil, da hier verursachte Fehler enorme Kosten für spätere Phasen bedeuten können. Sowohl aufgrund des Fehlens geeigneter Standards als auch durch einen Mangel an rechentechnischer Unterstützung werden selbst in diesem Abschnitt der Auftragsabwicklung teils unvollständige beziehungsweise widersprüchliche Anforderungen gestellt und die Abstimmung zwischen den Projektbeteiligten (zum Beispiel Anlagenhersteller/-planer, Lieferanten und Anlagenbetreiber) erschwert. Auf Grundlage dieser Ausgangssituation wurden zunächst die Anwendungsfälle der Anfrageabwicklung identifiziert. Anschließend wurden sie mit Hilfe neuer standardisierter Vorgehensweisen und eines IT-Systems – zur Unterstützung entsprechender Prozesse sowie als Kommunikationsmittel zwischen Anlagenbetreiber und -hersteller – optimiert.

Future-oriented design of customer-specific order processing – Efficient, standardized yet flexible processing of requirements

Efficient order processing of small and medium-sized enterprises, particularly of customer-specific machinery and plant engineering, is increasingly restrained by neglecting obviously existing potential for development and improvement. This potential is, for instance, represented by standardizing order processing or a consistent computer-aided support of these processes. In this context processing enquiries as an early stage of these procedures are an important issue as caused inadequacies can imply high costs for following activities. Even in this phase, there are incomplete or contradictory requirements, and coordination between those involved in the project, such as the plant manufacturer and planner, suppliers or the plant operator, is difficult, because there are no suitable standards an no computer-aided support. Considering this initial situation, different cases of enquiry processing have been identified first. Then they have been improved by both new standardized approaches and computer software that supports corresponding processes and acts as a means of communication between plant operators and plant manufacturers.

Autor:
Wagner, Ulf; Riedel, R.; Müller, E.; Arnold, R.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 4-2011, Seite 214-219
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?