Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2011, S. 162-166

Kompletter Beitrag im pdf-Format 162_59573.pdf

Automobilindustrie, Montage, Planung

Prognose des Driftverhaltens getakteter Montagelinien *

Ein Warteschlangenmodell zur Analyse von Arbeitsplätzen bei Variantenfließmontage

Die zunehmende Variantenvielfalt ist eine Herausforderung bei der Kapazitätsabstimmung von Fließmontagelinien. Kurzfristige Veränderungen der Produktionsaufgabe sind eine Herausforderung bei der Umsetzung effizienter Prozesse. Durch die Anhäufung zeitintensiver Werkstücke können Situationen auftreten, in denen Arbeitsplätze überlastet werden. Die Daimler AG entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktionstechnik (wbk), Karlsruhe, eine Methode auf Basis eines Warteschlangenmodells, um Auswirkungen von Veränderungen des Produktionsprogramms frühzeitig zu bewerten.

Evaluation of drifts in assembly lines

The growing complexity and variety in automotive production is a huge challenge in capacity planning of assembly lines. In case of an accumulation of variants with high workloads, critical situations might occur. Daimler AG and the Institute of Production Science (wbk) developed a scientific approach in order to evaluate effects of changes in the production programme on the assembly line by using queueing theory models.

Autor:
Gans, J.-E.; Lanza, G.; Müller, R.; Peters, S.; Schoen, L.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2011, Seite 162-166
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?