Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2011, S. 057-063

Kompletter Beitrag im pdf-Format 057_58601.pdf

Fertigungstechnik, Kühlschmierstoffe, Drehen

Innovative Zerspanung von vermikularem Gusseisen (GJV) *

Randbedingungen und Einsatzgrenzen für PKD-Schneidstoffe zur Gussbearbeitung

Der Motorenbau im Automobilsektor setzt zunehmend höherfeste Gusswerkstoffe mit verbesserten mechanischen Eigenschaften ein. Die Bearbeitung von vermikularem Gusseisen (GJV) stellt hierbei eine besonders große Herausforderung dar. Die dargestellten Untersuchungen zeigen auf, unter welchen Bedingungen sich GJV mit polykristallinem Diamant (PKD) zerspanen lässt und widerlegen zahlreiche Literaturempfehlungen, dass diamantbasierte Schneidstoffe nicht für die Zerspanung von eisenhaltigen Werkstoffen geeignet seien.

Innovative CGI machining

Risingly, automotive engine designers create their products out of higher strength cast iron materials with improved mechanical properties. Especially machining of compacted graphite iron is challenging. The presented analysis indentifies the decisive constraints of CGI machining with polycristalline diamond tools and refute the general view that PCD cannot be used for machining cast iron materials.

Autor:
Abele, E.; Pfeiffer, P.; Berger, C.; Scheerer, H.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2011, Seite 057-063
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?