Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2011, S. 010-015

Kompletter Beitrag im pdf-Format 010_58599.pdf

Bearbeitungszentren, Faserverbundwerkstoffe, Sicherheit

Verbesserung des Arbeitsschutzes in der Holzbearbeitung *

Durchschlagsichere und Lärm reduzierende Maschinenkapselungen für Holzbearbeitungszentren

Oftmals bieten Kapselungen von Holzbearbeitungszentren einen nur unzureichenden Schutz bei Werkzeugbruch. Um eine ausreichende Rückhaltefähigkeit nachzuweisen, müssen trennende Schutzeinrichtungen daher einer Beschussprüfung mit einem 100-g-Projektil und einer Projektilgeschwindigkeit von 70 m/s unterzogen werden. Diese Anforderungen können derzeit nur Blechumhausungen sowie Kunststoffelemente aus Polycarbonat erfüllen. Nun wird erstmals eine Umhausung aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) entwickelt, die die Anforderungen der DIN EN 848-3 [1] erfüllt.

Improving the work safety in wood machining – Fail-safe and noise-reducing machine enclosures for wood machining centres

Enclosures of wood machining centres often do not provide sufficient protection if a tool breaks. In order to prove a sufficient retention capacity, rigid guards are subject to a firing test with a 100 g projectile and a projectile speed of 70 m/s. Currently, only sheet metal housings and plastic polycarbonate materials can fulfil these requirements. Now, a housing made of glass-fibre reinforced plastic (GRP) is developed, which fulfils the requirements of the DIN EN 848-3 [1].

Autor:
Heisel, U.; Forcillo, V.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2011, Seite 010-015
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?