Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 03-2003, S. 164

Kompletter Beitrag im pdf-Format 164.pdf

Fabrikplanung

Laserscanning

Unterstützung der digitalen Fabrik durch Strukturdatenerfassung mit Hilfe eines 3D-Laserscanningsystems

Aufgrund der signifikanten Zeitverkürzungen für die Planung von Fabriken wird auch ein Verkürzen der Ist-Strukturerfassung zunehmend wesentlich. Eine auf den Unternehmensdaten basierende Ist-Erfassung (CAD-Zeichnungen, Tabellen) ist hierbei oft nicht ausreichend. Diese sind häufig fehlerbehaftet, nicht vollständig oder wurden im Laufe der Jahre nicht an die physikalischen Umstrukturierungen in den Fabrikhallen angepasst. Diese Ist-Datenerfassung ist bei allen Arten von Planungsvorgängen wichtig und wird mit erhöhtem Aufwand durchgeführt. Häufig muss hierfür sogar der Betrieb für kurze Zeit gestoppt werden. Insbesondere für die spätere Weiterverarbeitung beziehungsweise Visualisierung in der digitalen Fabrik ist eine computerbasierte Erfassung des Ist-Zustandes jedoch unumgänglich. Neue Verfahren wie das lasergestützte 3D-Scannen von Fabrikstrukturen bieten Ansätze diese Lücke zu schließen. Eine qualitative Verbesserung der Daten und eine Beschleunigung der Ist-Aufnahme ohne Störung des laufenden Betriebes sind entscheidende Merkmale. In diesem Beitrag werden die Vorgehensweise und die Einsatzmöglichkeiten des Laserscannings näher beschrieben.

Laserscanning – Supporting the digital factory by collection of structural data by using a 3-D-Laserscanning system

As a result of the significant shortening of time in factory planning processes, a reduction of the collection of actual structural data is increasingly required. Actual data of the factory (e.g. CAD-drawings, tables, etc.) provided by companies are often insufficient. In many cases these gatherings are often afflicted with failures and incomplete or have not been adapted upon physical reorganisation of the factory buildings over the years. This “current state”-data collection is very important during the whole planning process and is usual ly done with an enormously effort. Often production processes have to be interrupted for a short while to get the required data. Particularly with regard to a further processing respectively a visualisation of the digital factory, a computer-based gathering of the actual state is inevitable. New procedures as the laser supported 3-D-scanning of manufactory structures displaying approaches to fill in this gap. A qualitative improvement and an acceleration of the current state-data, without any interference of the production processes, are important criteria. This article describes the scanning procedure and the applications of a 3-D-Laserscanning system.

Autor:
Westkämper, E.; Pfeffer, M.; Rosenbusch, C.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 03-2003, Seite 164
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?