Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 9-2010, S. 718-721

Kompletter Beitrag im pdf-Format 718_56633.pdf

Engineering, Instandhaltung, Konstruktion

Service-Engineering für Hybridprodukte

Komplementär- und Substitutionsverbund von Sach- und Dienstleistungen

Hybridprodukte aus Sach- und Dienstleistungen gelten als Erfolgsfaktor für industrielle Unternehmen und bilden zugleich eine spezifische Herausforderung für das integrierte Produkt-Service-Engineering. Bislang steht mit dem Modell des Service-Kranzes aus produktbegleitenden Dienstleistungen über den gesamten Produktlebenszyklus der Ergänzungsverbund zwischen Produkt und Service im Mittelpunkt sowohl der Engineering- als auch der Marketing-Ansätze. Vor allem mit Blick auf die hohen Kosten hybrider Angebote wird in einem Design-to-Cost-Ansatz ein weiteres Kopplungsmuster relevant, bei dem sich Sach- und Dienstleistungen teilweise ersetzen können.

Service-Engineering for product-service systems

Complementary and substitutional configurations of hybrid product service systems are considered a success factor for industrial enterprises. At the same time, these configurations of products and services represent a particular challenge to an integrated product-service engineering. So far, both practical design and research are focused on complementary configurations of products and services. Primarily the high costs of developing and marketing hybrid product service offerings increases the relevance of the substitution paradigm for product-service-systems. According to this pattern of configuration, products and services can partially replace one another.

Autor:
Reiss, M.; Günther, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 9-2010, Seite 718-721
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?