Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2003, S. 012

Kompletter Beitrag im pdf-Format 012.pdf

Virtual Reality, Simulation

Werkzeuge für die virtuelle Umgebung

Geometrische Werkzeuge zur Untersuchung der Montierbarkeit virtueller Prototypen

Wie und auf welche Weise lassen sich physische Werkzeuge, wie ein Schraubendreher oder ein Akkuschrauber, mit Hilfe der virtuellen Realität (VR) abbilden? Zu dieser Fragestellung, die sich im Bereich des Virtual Prototyping (VP) einordnet, gibt es noch wenig Untersuchungen. Der Beitrag stellt qualitative Untersuchungen vor, die auf der Basis kommerzieller VR-Hardware umgesetzt wurden. Virtuelle Werkzeuge stellen eine Erweiterung zur bisherigen Arbeitsweise in virtuellen Umgebungen dar, wodurch genauere Zeitabschätzungen bei Montageuntersuchungen möglich sind. Kritisch beleuchtet wird die Verwendbarkeit des Werkzeugs für den praktischen Einsatz.

Tools for the virtual environment – Geometrical tools for the examination of manufacturing tasks of virtual prototyps

How can we represent our physical tools, like a screwdriver or an electric screwdriver, in a virtual environment? To this question, settled in the area of virtual prototyping, there are only a few analyses available at the moment. This work presents a qualitative analysis based on commercial virtual reality hardware and software. Virtual tools enhance the present way of working in a virtual environment; they help for example in estimating the time required assembling virtual components before even building them. The realization of these tools has been analysed from a critical point of view in regard to their usability in practical use. How can we represent our physical tools, like a screwdriver or an electric screwdriver, in a virtual environment? To this question, settled in the area of virtual prototyping, there are only a few analyses available at the moment. This work presents a qualitative analysis based on commercial virtual reality hardware and software. Virtual tools enhance the present way of working in a virtual environment; they help for example in estimating the time required assembling virtual components before even building them. The realization of these tools has been analysed from a critical point of view in regard to their usability in practical use.

Autor:
Joosten, H.; Sofariu, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2003, Seite 012
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?