Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2010, S. 494-501

Kompletter Beitrag im pdf-Format 494_55292.pdf

Schleifen, Simulation, Engineering

Analyse von Schleifprozessen mit genuteten Schleifscheiben *

Gegenüberstellung experimenteller und simulativer Untersuchungen

Um thermische Bauteilschädigungen beim Schleifen mit hohen Zeitspanungsvolumina zu verringern, rücken Schleifbelagsstrukturierungen in den Fokus der Forschungsarbeiten. Dabei ist es wünschenswert, belastbare Simulationsmodelle zu entwickeln, um eine Vorhersage der Wirkungen der Belagsstrukturierung auf Prozesskenngrößen und Arbeitsergebnisse treffen zu können. Eine Optimierung der Schleifwerkzeuge würde somit durch eine minimale Anzahl an kosten- und zeitintensiven experimentellen Untersuchungen ermöglicht werden.

Analysis of grinding processes with grooved grinding wheels – Comparison of experimental and simulative grinding analysis of grinding wheels with grooved layer

Thermal damage of the surface layer zone constitutes a problem in grinding processes not at least because of increasing specific material removal rates. To reduce this thermal problem research activities focus on structures and grooves of abrasive layers. To predict the effect of grooved grinding wheels with regard to process parameters and work result it is preferable to develop an authoritative simulation model. This would lead to an optimization of grinding tools by a minimization of expensive and time-consuming experimental analysis.

Autor:
Uhlmann, E.; Mewis, J.; Hochschild, L.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2010, Seite 494-501
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?