Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 5-2010, S. 337

Kompletter Beitrag im pdf-Format 337_54639.pdf

Steuerungen, Antriebstechnik, Werkzeugmaschinen

Ressourceneffiziente Maschinen und Anlagen im Fokus der Forschung

Ressourceneffizienz im Sinne einer Minimierung unnötiger Verluste wird sich zunehmend zu einem wichtigen Qualitäts- und Differenzierungsmerkmal über alle technischen Produkte hinweg entwickeln. Beispielsweise haben steigende Energiekosten, die Ermittlung von produktspezifischen Lebenszykluskosten sowie die Initiierung nationaler und internationaler Richtlinien in den vergangenen beiden Jahren das Thema der Ressourceneffizienz auch in das Bewusstsein von Maschinen- und Anlagenherstellern sowie deren Anwenderunternehmen gerückt. Betrachtet man ein heutiges modernes Bearbeitungszentrum, so bestehen im Bereich der Steuerungs- und Antriebssysteme – welche den Themenschwerpunkt dieser Ausgabe der wt Werkstattstechnik online bilden – als auch bei den Nebenaggregaten verschiedenste Optimierungsmöglichkeiten, die zurzeit auch wissenschaftlich eingehend untersucht werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass derzeit eine typische Werkzeugmaschine noch circa 75 % ihrer Leistungsaufnahme für die Versorgung von Nebenaggregaten benötigt. Abhängig von der verwendeten Technologie fließt lediglich ein kleiner Anteil der Leistungsaufnahme als Prozessleistung in die eigentliche Bearbeitung ein.

Autor:
Brecher, C.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 5-2010, Seite 337
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?