Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2010, S. 197-201

Kompletter Beitrag im pdf-Format 197_53611.pdf

Fertigungstechnik, Honen, Finite-Elemente-Methode (FEM)

Honwerkzeugauslegung mittels FE-Simulationen *

Einsatz des Honens in einer Kombinationsmaschine

Die Anforderungen an Werkzeug- und Fertigungskonzepte bezüglich der Flexibilität, Produktivität und den damit erzielbaren Qualitäten haben sich im Laufe der Jahre gesteigert. Folglich wurden von der Industrie Innovationen, beispielsweise die Kombinationsbearbeitung, hervorgebracht. Die Integration eines Honprozesses in eine Kombinationsmaschine zum Drehen und Schleifen hat das Bearbeitungsspektrum bei gleichzeitiger Steigerung der erreichbaren Qualität erweitert.

Honing tool design by FE-analysis –Honing on combination machines

In the last years, the requirements for tool and production concepts with respect to flexibility, productivity and the achievable quality have increased steadily. Due to these constantly rising demands, innovations, such as combination machining, have been developed. The integration of the honing process into a combination machine for turning and grinding allowed expanding the spectrum of machining processes while enhancing the quality of the products.

Autor:
Biermann, D.; Paffrath, K.-U.; Würz, E.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2010, Seite 197-201
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?