Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 3-2010, S. 202-206

Kompletter Beitrag im pdf-Format 202_53606.pdf

Bohren, Stahl, Werkzeuge

Verfahrensvergleich beim Tiefbohren *

Analyse unterschiedlich konzipierter Tiefbohrwerkzeuge bei der Zerspanung schwefelarmer Stähle

Da das Tiefbohren eine besondere ökonomische und technologische Herausforderung bei der Bearbeitung industrieller Bauteile darstellt, sind verschiedene Tiefbohrverfahren entwickelt worden, um die effiziente Herstellung präziser Bohrungen zu ermöglichen. Die Bearbeitung schwefelarmer Stähle kann hohen Werkzeugverschleiß sowie ungünstigen Spanbruch hervorrufen. Daher wird das Einsatzverhalten unterschiedlich konzipierter Tiefbohrwerkzeuge bei der Bearbeitung schwefelarmer Stähle analysiert.

Comparison of deep hole drilling methods – Analysis of different deep hole drilling tools when machining low sulfur quenched and tempered steels

Because deep hole drilling is a specific economical and technological challenge when machining industrial components, different deep hole drilling methods were developed to achieve the efficient production of precise bores. The machining of low sulfur steels can cause high tool wear and unfavorable chips. The process behavior of different designed deep hole drilling tools when machining low sulfur steels is analyzed.

Autor:
Biermann, D.; Felderhoff, F.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 3-2010, Seite 202-206
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?