Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2010, S. 009-014

Kompletter Beitrag im pdf-Format 009_52627.pdf

Arbeitsplanung, Fabrikplanung, Montage

Demographiegerechte und doch wirtschaftliche Montageplanung *

Integration individueller und kollektiver Mitarbeiteranforderungen in die Montageplanung

Die demographische Entwicklung und die steigende Anzahl an sogenannten „Leistungsgewandelten“ werden in der Planung von Montagesystemen unzureichend berücksichtigt. Resultat sind Montage-strukturen, deren Flexibilitätspotentiale aufgrund eingeschränkter Einsetzbarkeit von Mitarbeitern nicht genutzt werden können. Als mögliche Lösung dieser Diskrepanzen wird die Einbindung von Belegschaftsprofilen in die Montagekonzeption betrachtet. Der dargestellte Ansatz erlaubt die wirtschaftliche Planung von Montagesystemen unter Berücksichtigung des demographischen Wandels.

Workforce-oriented assembly planning – Economic integration of individual and collective employee requirements

In today's assembly planning systems, the demographic change and a correspondingly increasing number of medically constrained associates (MCA) are not sufficiently considered. Due to limited possibilities of personnel placement, flexibility potentials cannot be used in full degrees. A deeper integration of workforce requirements into the assembly planning process may be a solution for this problem. In this article an approach to integrate workforce impediments into assembly planning is presented.

Autor:
Reinhart, G.; Egbers, J.; Schilp, J.; Rimpau, C.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2010, Seite 009-014
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?