Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2009, S. 747-752

Kompletter Beitrag im pdf-Format 747_51232.pdf

Umformtechnik, NE-Metalle, Leichtbau

Massivumformung von Magnesiumlegierungen *

Entwicklung eines Werkzeugsystems zum Schmieden mit überlagertem hydrostatischen Druck

Magnesium weist unter den technisch relevanten Leichtmetallen das geringste spezifische Gewicht bei gleichzeitig hoher Festigkeit auf. Daher gibt es intensive Bestrebungen, seinen technischen Einsatz auszuweiten. Aufgrund der hexagonalen Gitterstruktur ist das Umformvermögen von Magnesium bei Temperaturen unter 225 °C eingeschränkt. Untersuchungen zur Verbesserung des Umformvermögens von spröden Werkstoffen haben ergeben, dass durch die Überlagerung von Druckspannungen das Umformvermögen dieser Werkstoffe entscheidend verbessert werden kann.

Forging of magnesium alloys – Development of a tool system for forging by means of superimposed hydrostatic pressure

Compared to all technically relevant light metals magnesium and its alloys exhibit a good combination of the lowest specific weight and high specific strength. These advantages promote ambitious efforts to extend their use into different fields of application. The formability of magnesium below 225 °C is limited due to the hexagonal close-packed (hcp) lattice structure. Research work dealing with improving the formability of particularly brittle material, like e.g. magnesium, has shown that the superimposition of hydrostatic pressure decisively improves the formability of these materials.

Autor:
Behrens, B.-A.; Pfeiffer, I.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2009, Seite 747-752
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?