Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2009, S. 432-437

Kompletter Beitrag im pdf-Format 432_49209.pdf

Digitale Fabrik, Fertigung, CAM (Computer Aided Manufacturing)

Feature-based Machining

Einsatz wissensbasierter Methoden der Digitalen Fabrik zur Realisierung einer teilautomatisierten Fertigungsprozessplanung im Prototypenbau bei der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

Know-how-Verlust durch Fluktuation von Mitarbeitern oder Outsourcing ist ein zentrales Problem produzierender Unternehmen. Verstärkt tritt dieses bei Fachthemen wie der Fertigungsplanung im Werkzeug- oder Prototypenbau auf, die traditionell mit wenigen hochqualifizierten Mitarbeitern besetzt sind. Damit steigt die Notwendigkeit, implizites Wissen dieser Mitarbeiter zu explizieren und anonymisiert in wissensbasierten Systemen abzulegen. Dies kann in einem geeigneten Ansatz eingebettet darüber hinaus helfen, best-practice-basierte, transparente Prozesse unternehmensweit zu installieren und damit auch Routineaufgaben zu automatisieren. Ein derartiger Ansatz ist das „Feature-based Machining“ (merkmalsbasierte Fertigungsplanung), das eine wissensbasierte, teilautomatisierte Fertigungsprozessplanung ermöglicht. Feature-based Machining ist als Softwaremodul in durchgängigen PLM-Lösungen integriert und kann produktiv in der Fertigungsplanung von produzierenden Unternehmen eingesetzt werden.

Feature-based Machining – Usage of knowledge-based methods to realize a semi automated manufacturing process planning in the prototype manufacturing at BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

Know-how loss caused by fluctuation of employees or outsourcing is a central problem of the manufacturing industries. Often these problems arise in the frame of special topics like manufacturing planning and tool construction were traditionally limited highly qualified specialists are assigned. These facts increase the necessity to explicit the implicit know-how of these specialists to knowledge-based systems. Furthermore, such an approach of explicit know-how stored in knowledge based systems can help to distribute and use best practices across a global acting company. Also it can help to automate routine tasks of manufacturing planners. One method which allows knowledge-based, semi automated manufacturing planning is Feature- based Machining. It is realized as a software module in integrated Product Lifecycle Management solutions and can be used productively in the manufacturing planning of production companies.

Autor:
Fischer, J. W.; Gathmann, D.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2009, Seite 432-437
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?