Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 09-2002, S. 415

Kompletter Beitrag im pdf-Format 415.pdf

Fertigungstechnik, Automatisierung, Industrieroboter

Roboterkalibrierung mit ROSY (Robot Optimization SYstem)

Die Zahl der in Deutschland eingesetzten Industrieroboter (IR) hat laut VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) mittlerweile die Zahl von 100 000 Stück überschritten [1, 2]. Damit wurde ein neuer Meilenstein im Automatisierungsgrad der Produktion gesetzt – begünstigt vor allem durch die enorm gefallenen Herstellkosten der flexiblen Helfer. Auf diese Weise konnte die Produktivität weiter gesteigert werden und sichert somit Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze. Dabei wurden die IR kontinuierlich weiterentwickelt, vor allem hinsichtlich Traglast, Genauigkeit, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit, so dass sie heute nicht mehr nur für eher simple Aufgaben wie Punktschweißen oder Handhabung eingesetzt werden, sondern sich viele Spezialanwendungen erschlossen haben, die vorher nicht unbedingt für einen Robotereinsatz in Betracht kamen, beispielsweise Laserschweißen, Wasserstrahlschneiden oder Rollfalzen. Hierbei treten jedoch oftmals Genauigkeitsprobleme auf, deren Behebung Zeit und Geld kostet.

Robot calibration with ROSY

The number of industrial robots (IR) installed in Germany had reached 100,000 by the year 2000 [1, 2]. Thus a new milestone in the degree of automation in industrial production had been set, which was particularly promoted by a sharp decline in the manufacturing costs of the flexible assistants. This enabled productivity to be further increased, thus protecting economic growth and ultimately saving jobs. In addition, IRs have improved continuously, particularly regarding payload, accuracy, speed and reliability, so that today they are no longer used only for fairly simple functions such as spot welding and materials handling, but have taken on many special tasks which were not regarded as robot applications before, e.g. laser welding, water jet cutting and robot-guided hemming. But here often occur accuracy problems whose elimination costs time and money.

Autor:
Beyer, L.; Wulfsberg, J.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 09-2002, Seite 415
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?