Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 09-2002, S. 459

Kompletter Beitrag im pdf-Format 459.pdf

Fertigungstechnik, Reiben

Modifizierte Schneidengeometrien für Mehrschneidenreibahlen

Überarbeitete Führungselemente erlauben höhere Schnittgeschwindigkeiten

Zur Feinbearbeitung von Bohrungen wird häufig das Fertigungsverfahren Reiben verwendet. Reibwerkzeuge können im Gegensatz zu Hon- oder Tiefbohrwerkzeugen auf den meisten Bearbeitungszentren eingesetzt werden. Gegenüber Einschneidenreibahlen sind mit Hochleistungs-Mehrschneidenreibahlen grundsätzlich höhere Vorschübe möglich. Damit lässt sich trotz niedrigerer Schnittgeschwindigkeiten die Bearbeitungszeit verkürzen. Mit einer überarbeiteten Schneidengeometrie mit gleichzeitig veränderten Führungselementen ist es gelungen, die Schnittgeschwindigkeit beim Reiben mit Mehrschneidenreibahlen bei gleichzeitig erhöhter Bohrungsqualität zu steigern.

Modified blade geometries for multi-blade-reamers – Redesigned guiding elements allow higher cutting speeds

For precise machining of drill holes the manufacturing process of reaming is often used. In contrast to honing or deep hole drilling tools reamers can be used on most machining centres. Compared to single blades reaming tools high performance multi blade reamers allow much higher feeds. This results in lower machining times in spite of lower cutting speeds. A modification of the blade geometry in combination with modified guiding elements made it possible to raise the cutting speed when reaming with multi blade reamers and also to gain higher drill hole qualities.

Autor:
Weinert, K.; Hagedorn, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 09-2002, Seite 459
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?