Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2002, S. 387

Kompletter Beitrag im pdf-Format 387.pdf

Schleifen, Werkzeuge, Werkzeugmaschinen

Kleine Strukturen auf großen Solarzellen

Ein vorrangiges Ziel bei der Entwicklung von Solarzellen ist die Steigerung ihres Wirkungsgrades. Eine neue Schleifmaschine (Bild 1), entwickelt am Aachener Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT in Zusammenarbeit mit der Universität Konstanz, strukturiert die Oberflächen der Siliziumwafer mit quadratischen oder V-förmigen Nuten. Dadurch vergrößert sich die aktive Oberfläche der Zelle und reflektiert das einfallende Sonnenlicht weniger (Bild 2). Im Zuge des steigenden Interesses an der sauberen Energiequelle zwingt der zunehmende Kostendruck durch die Konkurrenzsituation zur wirtschaftlichen Bearbeitung. Die Strukturgrößen im Bereich weniger hundertstel Millimeter oder auch Mikrometer hingegen verlangen eine hochgenaue Bearbeitung der Siliziumwafer.

Autor:
Weck, M.; Leifhelm, B.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2002, Seite 387
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?