Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2002, S. 393

Kompletter Beitrag im pdf-Format 393.pdf

Management, Arbeitsplanung

Strategieplanung in der sozial orientierten Fabrik

Mit dem marktgeleiteten Innovationsmanagement des Prozesskalenders zum Erfolg

Im Hinblick auf steigende Kundenbedürfnisse und härteren Wettbewerb müssen Produktionssysteme fortlaufend auf veränderliche Marktanforderungen reagieren. Ein Ansatz, die Prozessplanung auf die Marktsituation abzustimmen, ist vom Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebstechnik über den Prozesskalender realisiert worden. Erstmals wurde nun die in der mittelständischen Industrie bewährte Methodik auf den Einsatz im gemeinnützigen Unternehmen übertragen. Mit der Erweiterung des marktorientierten Prozesskalenders auf die besonderen Bedürfnisse von Behindertenwerkstätten sind nun auch Innovationen aus dem sozialen Bereich bewertbar.

Strategic planning in socially oriented factories – Success by market-driven innovation management of the process calendar

Recognizing increasing consumer needs and severe competition, companies endeavour to adapt production systems continuously to shifting market requirements. One approach to syntonizing process planning to market situation has been developed by the Institute of Machine Tools and Production Science: the Process Calendar. Sufficiently approved for middle scale manufacturers, the method has now been expanded for the use in non-commercial factories. Integrating the particular needs of sheltered workshops, social innovations are evaluated concurrently with technical improvements.

Autor:
Spath, D.; Nesges, D.; Barrho, T.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2002, Seite 393
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?