Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 06-2002, S. 297

Kompletter Beitrag im pdf-Format 297.pdf

Fertigungstechnik, Lasertechnik

Implantate in wenigen Stunden fertigen

Komplexe metallische Bauteile oder künstliche Knochen in wenigen Stunden herstellen – mit dem Fertigungsverfahren Selective Laser Melting (SLM)

Viele Unfallopfer oder Krebspatienten brauchen Implantate. Bislang werden künstliche Knochen zum Beispiel aus Titan durch Gießen oder spanende Bearbeitung hergestellt. Das ist jedoch aufwendig und dauert meist mehrere Wochen. Schneller und kostengünstiger können Implantate mit Selective Laser Melting (SLM) gefertigt werden. Ein wesentlicher Vorteil des Verfahrens: Das Implantat wird direkt aus Computer-Tomografischen-Daten (CT-Daten) aufgebaut. Formgebende Werkzeuge sind nicht notwendig. Das Implantat wird Schicht für Schicht aus Metallpulver hergestellt.

Autor:
Niesing, B.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 06-2002, Seite 297
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?