Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2008, S. 648-652

Kompletter Beitrag im pdf-Format 648_43179.pdf

Sicherheit, Strategie, Wissensmanagement

Präventives Schutzkonzept gegen Produktpiraterie *

Vorgehenskonzept zum ganzheitlichen Produktkopierschutz in der Investitionsgüterindustrie

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau setzt sich zurzeit durch komplexe Hochtechnologieprodukte vom internationalen Wettbewerbern ab. Die zunehmende Globalisierung begünstigt jedoch den Know-how-Abfluss von Unternehmen und trägt damit weltweit zur Steigerung von Produktfälschungen bei. Der damit entstehende Schaden spiegelt sich nicht nur in erhöhten Umsatzeinbußen, sondern ebenfalls in Form von nur schwer messbaren Imageschäden sowie möglichen Produkthaftungsklagen wider. Das Verbundprojekt PROTACTIVE beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit der systematischen Entwicklung eines präventiven Schutzkonzepts gegen Produktpiraterie. Durch einen ganzheitlichen Ansatz, der Organisation, Technologie und Wissensmanagement integriert, sollen Produkte der Investitionsgüterindustrie kopiersicherer gestaltet und ungewollte Wissensabflüsse aus den Unternehmen verhindert werden. Dieser Fachbeitrag stellt einen Ansatz vor, wie der Produktpiraterie präventiv und langfristig aus organisatorischer Sicht entgegengewirkt werden kann.

Preventive protection concept against product piracy – Approach for an integrated product copy protection for the investment goods industry

German mechanical engineering and plant industry currently stands up to international competitors by offering high technology products. However, due to the increasing globalization preventing product forgery poses a major challenge for manufacturing companies. Thus, losses in sales, damages to a company’s image as well as product liability suits are only a few of the possible consequences caused by product piracy. Therefore, the co-operative project PROTACTIVE aims at developing a holistic approach integrating organisational, technological and information-related aspects in order to prevent industrial goods from being copied. The following article presents a new holistic approach describing a systematic procedure used to prevent product piracy.

Autor:
Meier, H.; Siebel, C.; Nahr, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2008, Seite 648-652
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?