Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2008, S. 446-451

Kompletter Beitrag im pdf-Format 446_42561.pdf

Schleifen, Simulation

Rundheitsfehler beim Spitzenlosschleifen *

Die Rundheitsfehlerausbildung beim spitzenlosen Durchlaufschleifen

Beim Spitzenlosschleifen kommt es durch die Drei-Linien-Auflage des Werkstücks zwischen Schleifscheibe, Regelscheibe und Auflageschiene zur Ausbildung eines Rundheitsfehlers. Beim spitzenlosen Durchlaufschleifen ändert sich aufgrund der Regelscheibenneigung der geometrische Schleifspaltaufbau entlang des Schleifspalts und damit auch die geometrische Stabilität. Um den Bereich zu bestimmen, der für die Rundheitsfehlerausbildung ausschlaggebend ist, werden Schleifuntersuchungen durchgeführt und mit Stabilitätsberechnungen verglichen.

Roundness error in centreless grinding – Roundness error mechanism in centreless throughfeed grinding

Roundness error is generated in centreless grinding due to the tri-point contact between the grinding wheel, control wheel and work-rest blade with the workpiece. Due to the inclination of the control wheel the geometrical grinding gap set-up varies along the grinding gap during throughfeed grinding and therefore also the geometrical stability. In order to detect the critical section for the process stability, grinding tests are conducted and compared with stability calculations.

Autor:
Zeppenfeld, C.; Meyer, B.; Klocke, F.; Krajnik, P.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2008, Seite 446-451
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?