Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2008, S. 437-445

Kompletter Beitrag im pdf-Format 437_42557.pdf

Schleifen, Stahl, Keramik

Stufenloses Schleifen von Materialverbunden *

Modellentwicklung zur Erklärung des Stufenabsatzes beim Schleifen von Materialübergängen

Beim Schleifen von Materialverbunden kommt es an den Materialübergängen zu Geometriefehlern in Form einer Stufe. Erst wenn deren Entstehungsursachen vollständig beschrieben sind, kann durch die Wahl geeigneter, materialspezifischer Prozessparameter eine gemeinsame Funktionsfläche gefertigt werden. In dieser Arbeit wird ein Modell zur Vorhersage der Stufenhöhe basierend auf den Effekten elastischer Werkstückverformung, Maschinensteifigkeit sowie thermischer Dehnung vorgestellt und experimentell verifiziert.

Stepless grinding of material compounds – Prediction-model of the step height at material transitions

When grinding material compounds, geometry errors occur at material transitions. In order to machine joined functional surfaces, the mechanisms leading to a remaining step must be fully understood. Only then, adapted material specific process parameters can be chosen. In this paper, a model to predict the step height is presented and verified by experiments. It considers elastic deformation of the part, the machine stiffness, and thermal elongation.

Autor:
Denkena, B.; Kramer, N.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2008, Seite 437-445
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?