Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2008, S. 458-463

Kompletter Beitrag im pdf-Format 458_42555.pdf

Werkzeugmaschinen, Steuerungstechnik, Schleifen

Rundheitsoptimierung beim Pendelhubschleifen von Kurbelwellen

Konzepte zum Ausgleich von prozessabhängigen Rundheitsfehlern

Kurbelwellen werden aufgrund geringer geforderter Form- und Lagetoleranzen in der Endbearbeitung geschliffen. Zur Bearbeitung in einer Aufspannung wird die Schleifscheibe dem exzentrisch rotierenden Hublager nachgeführt. Die wirkenden Prozesskräfte führen dabei in Verbindung mit der winkelabhängigen Steifigkeit zu Rundheitsfehlern. Um diese abzubauen, müssen im Prozess lange Ausfeuerzeiten berücksichtigt werden. Es wird ein Konzept zur Rundheitsregelung im Prozess vorgestellt, um die Produktivität der Hartfeinbearbeitung zu erhöhen.

Roundness-optimization of crankshafts in the pin grinding mechanism – Conception to balance process-specific roundness errors

Due to small tolerances crankshafts are commonly machined in a grinding process called continuous path controlled grinding. Here, an oscillating wheel head follows the eccentric motion of the crank-pin. High process-forces in combination with the angle-specific stiffness of the crankshaft cause roundness errors during the grinding-process. To reduce them, long spark-out times have to be allowed. Thus, a concept to avoid the appearance of roundness-errors is introduced in order to improve productivity.

Autor:
Denkena, B.; Hesse, P.; Fischer, R.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2008, Seite 458-463
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?