Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2008, S. 031-038

Kompletter Beitrag im pdf-Format 031_39789.pdf

Fertigungstechnik, Werkzeugmaschinen, Simulation

Stabil Drehen und Fräsen

Erfolge und Problemstellungen der Stabilitätssimulation

In den vom BMBF geförderten und vom PTKA betreuten Projekten „SindBap“ und „SimCAT“ – nachfolgend „SiSi“ genannt – haben sich Industriepartner und Forschungsinstitute zu einer Task-Force zur Identifikation von möglichen praktischen Einsatzfeldern und Problemstellungen der Stabilitätssimulation zusammengeschlossen. In diesem Rahmen wurden umfangreiche Untersuchungen an Dreh- und Fräsmaschinen durchgeführt, Simulationsrechnungen mittels unterschiedlicher Softwaretools erstellt und mit Zerspanversuchen abgeglichen. Es hat sich gezeigt, dass trotz der wissenschaftlich soliden Basis der Stabilitätssimulation noch weitere Forschungsarbeiten bis zur uneingeschränkten praktischen Einsetzbarkeit notwendig sind.

Stable turning and milling – Successes and difficulties in stability simulation

Within the research projects “SindBap” and “SimCAT”, called “SiSi”, funded by the German Federal Ministry of Education and Research, industry partners and research institutes have joined a task force to identify opportunities for industrial use and difficulties of stability simulation. Extensive studies concerning the behaviour of different turning and milling machines have been carried out and simulation results developed by means of different software tools were compared to experimental cutting test results. It turned out that, although starting from a solid scientific base, the broad practical use of stability simulation necessitates further research.

Autor:
Brecher, C.; Esser, M.; Witt, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2008, Seite 031-038
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?