Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2008, S. 002-008

Kompletter Beitrag im pdf-Format 002_39787.pdf

Werkzeugmaschinen, Service, Instandhaltung

Instandhaltungsfreundliche Werkzeugmaschinen

Identifikation von Ansatzpunkten zur Erhöhung der Instandhaltungsfreundlichkeit durch instandhaltungsgerechte Modularisierung

Moderne Fertigungsanlagen können sich aufgrund gestiegener Anschaffungskosten oft nur durch eine hohe Gesamtanlageneffizienz (GAE) amortisieren. Ein wesentlicher Bestandteil der GAE ist die Verfügbarkeit der einzelnen Baugruppen und Komponenten. Ziel eines von der KSB-Stiftung geförderten Projektes ist es, durch Modularisierung und Optimierung der Instandhaltungstätigkeiten einzelner Baugruppen die Verfügbarkeit der gesamten Maschine zu steigern. Es wird eine Methode zur Bewertung der Instandhaltungsfreundlichkeit von Komponenten, Baugruppen und der kompletten Werkzeugmaschine entwickelt. Der vorgestellte Algorithmus ermöglicht die Identifikation von Kollateralbauteilen, die bei einem Austausch von benachbarten Bauteilen aus Gründen des Aufwandes ebenfalls getauscht werden sollten, obwohl dies nach den Instandhaltungsanweisungen noch nicht nötig wäre. Zur Anwendung der Methode wurde ein Modularisierungsansatz entwickelt, der den konstruktiven Aufbau einer Werkzeugmaschine auf die für die Instandhaltung relevanten Parameter reduziert und die Abhängigkeit der Komponenten und Baugruppen untereinander bei einem Ausbau berücksichtigt. Die entsprechenden Routinen wurden zur einfacheren und schnelleren Durchführung in einer Softwareumgebung programmiert.

Maintenance-friendly machine tools – Identification of possibilities to achieve improved maintenance friendliness by means of maintenance-focused modularisation

The pay-off of modern production systems can often only be achieved through high overall equipment efficiency (OEE). The availability of single assemblies and components is a crucial factor for OEE. A project promoted by the KSB foundation aims at increasing the availability of a machine as a whole by means of modularization and optimization of maintenance activities for individual assemblies. A method for assessing the maintainability of components, assemblies and an entire machine tool is developed. The illustrated algorithm allows for the identification of collateral components which require replacing when adjoining components are replaced even though their own service life is not yet exceeded. A modularization approach was elaborated for the application of this method reducing the constructive design of a machine tool to maintenance-relevant parameters and taking into consideration the significant interdependencies of components and assemblies in terms of disassembly. The respective routines were programmed in a software environment for easy and quick implementation.

Autor:
Fleischer, J.; Hennrich, H.; Wieser, J.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2008, Seite 002-008
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?