Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 12-2001, S. 797

Kompletter Beitrag im pdf-Format 797.pdf

Management, Arbeitsgestaltung

Evaluation eines Projektes

Sechs Teams und deren Vernetzung während einer Veränderungsbegleitung

Im Rahmen jeder Veränderungsbegleitung wird früher oder später Projektstruktur- und Prozess-Entwicklung sowie Teamsynchronisation notwendig. Bei der Teamsynchronisation geht es in erster Linie darum, dass Teams in sich funktionieren und dann die in sich funktionierenden Teams aufeinander einzustellen. Wie die Zahnräder in einem Getriebe müssen verschiedene Teams, die einzelnen Mitarbeiter in einem Team und die Mitarbeiter insgesamt ineinander greifen und aufeinander abgestimmt zusammen arbeiten. Konfliktmanagement/Mediation und Einzelberatung können hier erforderlich sein. Sofern rechtzeitig an Teamentwicklung gedacht wurde, dürfte das nicht eskalieren, sondern kann eine Teamsynchronisation ergänzen. Gekoppelt werden hier Projekt-, Prozess- und Teamentwicklung mit einer Evaluation, einer Analyse der Projektgüte.

Autor:
Kopelent, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 12-2001, Seite 797
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?