Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2007, S. 437-442

Kompletter Beitrag im pdf-Format 437_36219.pdf

Polieren, Keramik, Werkzeug-/Formenbau

Wirkmechanismen beim Polieren von Keramik *

Das Polieren von Hochleistungskeramik gewinnt an Bedeutung im Werkzeug- und Formenbau, speziell im Bereich Werkzeuge für die Replikation komplexer Optikkomponenten. Eine deterministische Bearbeitung mit dem Ziel einer hochglänzenden, defektfreien Oberfläche beruht auf dem Verständnis der Materialabtragmechanismen. Nachfolgend wird die Wechselwirkung zwischen Werkstückmaterial und Poliersystem sowie das resultierende Abtragverhalten bei unterschiedlichen Keramiken diskutiert.

Removal mechanisms in polishing of ceramics

Polishing of Advanced Ceramics gains increased interest in mold and die manufacturing, especially in terms of mold fabrication for replication of complex optics components. A deterministic machining to ensure a high quality, defect-free surface is based on understanding the mechanisms of material removal. In the following, the complex interaction of workpiece material and polishing system as well as the resulting removal behavior are discussed.

Autor:
Klocke, F.; Zunke, R.; Dambon, O.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2007, Seite 437-442
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?