Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 11/12-2006, S. 798-804

Kompletter Beitrag im pdf-Format 798_32504.pdf

Fertigungstechnik, Drehen, Werkstoffe

Spanen von Eisen-Aluminium-Legierungen *

Tribochemische Verschleißmechanismen beim Drehen intermetallischer Eisen-Aluminium-Legierungen

Eisen-Aluminium-Werkstoffe verfügen über besondere chemische und mechanische Eigenschaften. Deshalb werden sie aus Sicht von Werkstoffwissenschaftlern als potentielle neue Hochleistungs-Werkstoffe eingestuft. Sie zählen zu den schwer zerspanbaren Werkstoffen, da hoher Werkzeugverschleiß auftritt. Um eine wirtschaftliche Bearbeitung dennoch zu ermöglichen, ist das grundlegende Verständnis der Spanbildungs- und Werkzeugverschleißmechanismen notwendig. In diesem Fachbeitrag werden Erkenntnisse über Mechanismen des tribochemischen Werkzeugverschleißes sowie den Einfluss des Schneidstoffs dargestellt.

Machining of iron-aluminum-based alloys – Mechanisms of tribochemical wear during turning intermetallic iron-aluminum-alloys

Iron-aluminum-based alloys offer certain chemical and mechanical properties, why they are rated as potential new heavy-duty materials. Due to high tool wear during machining, FeAl-alloys belong to the “difficult to cut”-materials. Anyhow, to achieve economical conditions for machining, the basic understanding of the chip formation and tool wear is essential. This article presents findings concerning the basic mechanisms of tribochemical tool wear and the influence of cutting materials.

Autor:
Denkena, B.; Reichstein, M.; Meyer, R.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 11/12-2006, Seite 798-804
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?